Hauptmenü

Suche

Anmeldung




Wir drehen einen Stop Motion Film! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Verena Knoblauch   

Wir drehen einen Stop Motion Film!

Im Lauf des Schuljahres gestalteten wir in der Tabketklasse schon zwei Gedichte mit der App Book Creator.

Als Abschlussprojekt der dritten Klasse wollten wir noch einen Schritt weiter gehen und einen ganzen Film produzieren!

Wusstet ihr, wieviel Arbeit in einem Stop Motion Film steckt? Nein? Wir auch nicht!

Zuerst informierten wir uns mit YouTube Tutorials, was ein Stop Motion Film überhaupt ist und wie er produziert wird. Wir lernten, dass man für so einen Film sehr viele Fotos machen muss!

Das Gedicht, zu dem wir den Stop Motion Film produzieren wollten heißt "Der Zauberer Korinthe" und wurde von dem bekannten Dichter James Krüss verfasst. Wir entschieden uns sogar dazu, selbst zwei Strophen zu drehen. Findet ihr heraus, welche Strophen von uns stammen??

In Gruppen überlegten wir uns dann, wie wir die einzelnen Strophen im Film darstellen wollen und was wir dazu benötigen. Anschließend ging es ans Basteln und Malen und schließlich konnten wir die Stophen fotografieren.

alt  alt

alt  alt

Könnt ihr euch vorstellen, dass wir (inklusive Ausschuss) fast 2000 Fotos knipsten? Wir fotografierten mit einem Handy, das auf einem Stativ befestigt war. Mit einer Fernbedienung machten wir ein Foto, dann wurde das Bild ein kleines bißchen verändert und dann machten wir das nächste Foto.

alt

Aber damit war die Arbeit nicht erledigt! So ein Film braucht ja schließlich auch Ton! Wir übten das klangestaltete Sprechen der einzelnen Strophen und nahmen sie auf. Den Refrain sprachen einmal die Mädchen, einmal die Jungs und einmal alle zusammen.

alt

Und damit nicht genug, wir brauchten auch Musik für unseren Film. Hier unterstütze uns zum Glück Frau Schimpf. Vielen vielen Dank dafür!

alt  alt

alt  alt

Ihr wollte das Ergebnis sehen? Hier geht es zum Film. Viel Spaß!

Bei der Filmpremiere im Klassenzimmer ließen wir uns ein Eis schmecken. Das hatten wir uns auch wirklich verdient!

alt